Startseite > Aktuell


Klima-Masterplan Schweiz
Mit dem Klima-Masterplan Schweiz legt die Klimaallianz Schweiz, ein Zusammenschluss von 66 Nichtregierungsorganisationen, einen ersten, umfassenden Massnahmenplan vor zur nationalen Umsetzung des wegweisenden Klimaabkommens von Paris vom Dezember 2015. Darin werden verschiedene politische Instrumente vorgeschlagen, mit welchen die Schweiz die in Paris eingegangenen Verpflichtungen zum Schutz der Menschheit vor einer forcierten Klimaerwärmung erfüllen kann.

Der Klima-Masterplan stützt sich auf die Studie «Massnahmenkatalog Klimapolitik 2030 für eine klimaverträgliche Schweiz» von econcept – im Auftrag von Greenpeace Schweiz, Schweizerische Energie-Stiftung, swisscleantech und WWF Schweiz sowie einer Reihe von Mitgliedern der KlimaBündnis-Städte Schweiz.
Der Klima-Masterplan fokussiert auf politische Massnahmen und Instrumente zur Verringerung von Klimagasen, welche direkt oder indirekt durch die Schweiz verursacht oder beeinflusst werden. Er ist somit ein Handbuch für Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger auf Stufe Bund, Kantone und Gemeinden.
Die Massnahmen setzen den Schwerpunkt bei den Rahmenbedingungen zur Förderung von Effizienz, Effektivität und Substitution.
Klima-Masterplan Schweiz
Studie «Massnahmenkatalog Klimapolitik 2030 für eine klimaverträgliche Schweiz»
Teilbericht zur Reduktion von Treibhausgasen und Auswirkungen des Klimawandels im Ausland
Link Medienmitteilung Klimaallianz
Suffizienz Projekt
Suffizienz auf kommunaler Ebene
Wie kann die öffentliche Hand Suffizienz fördern?
Die Klimabündnis-Städte Schweiz sind Partner von Pusch und EBP in einem Projekt, welches zum Ziel hat, Gemeinden zu motivieren und befähigen, Suffizienz-Projekte zu fördern und ihre Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass suffiziente Lebensstile unterstützt werden.
Das Projekt umfasst zwei Tagungen, zwei Anlässe für den Erfahrungsaustausch, einen thematischen Schwerpunkt in der Fachzeitschrift «Thema Umwelt» zu den Tagungsergebnissen, begleitende Medienarbeit sowie die Erarbeitung und Veröffentlichung einer Suffizienz-Toolbox für Gemeinden mit Ideen und Hilfsmitteln.
Suffizienz-Toolbox für Gemeinden
Die Toolbox liefert Ihnen Ideen und Tipps, wie Sie in Ihrer Gemeinde heute die Weichen für eine ressourcenschonende und lebenswerte Zukunft stellen können. Lassen Sie sich von guten Beispielen inspirieren. Viel Spass und Erfolg!
Link zur Suffizienz-Toolbox
Austauschtreffen 6. September 2016 in Winterthur
Konsumfreie Räume für mehr sozialen Austausch
Austausch-Treffen für Städte und Gemeinden, die ihrem Engagement für eine ressourcenschonende Zukunft und einer 2000-Watt-Gesellschaft auch auf Suffizienz setzen.
Ein Ansatzpunkt für nachhaltige Lebensstile ist die Förderung des sozialen Austauschs und das Engagements der Bevölkerung. Doch was hat ein lebendiger sozialer Austausch mit Ressourcenschonung zu tun? Freiwilligenarbeit, Engagement oder Begegnungen vor Ort können eine Alternative sein zur Konsumorientierung und einen Beitrag zu einem Wertewandel in Richtung «weniger ist mehr» leisten.
Das Treffen beinhaltet Kurzpräsentationen aus Städten und Gemeinden, genügend Zeit für Austausch von Erfahrungen und Projektideen sowie eine Führung durch das Mehr-Generationen-Haus «Giesserei».
Eine gemeinsame Veranstaltung von Pusch, den Klimabündnis-Städten Schweiz und EBP
Programm
Dokumentation Austauschtreffen (nur für Mitglieder)
Tagung 16. Juni 2016 in Lausanne
Vision communale 2035: pour une gestion plus économe des ressources
Cette journée avait pour but d’encourager la réflexion à l’échelle municipale pour un avenir plus économe en matière de consommation des ressources, en présentant le contexte global, les grands enjeux auxquels seront confrontées les communes à l’avenir et une palette de solutions concrètes pour y faire face.
Programm
Dokumentation Tagung (nur für Mitglieder)
Pusch Thema Umwelt 01/2016: Weichen stellen für eine ressourcenschonende Zukunft
Suffizienz ist neben Effizienz und Konsistenz einer der Grundpfeiler einer nachhaltigen Entwicklung. Mit ihrer Nähe zur Bevölkerung haben Städte und Gemeinden viele Möglichkeiten, zukunftsfähige Lebensstile zu fördern. Sie reduzieren damit nicht nur den Ressourcenverbrauch, sondern stärken gleichzeitig den sozialen Zusammenhalt.
Diese Ausgabe von «Thema Umwelt» beleuchtet die Chancen und die Möglichkeiten einer ressourcenschonenden und klimaverträglichen Gemeindeentwicklung. Anhand konkreter Beispiele zeigt sie auf, wie Suffizienzprojekte den Ressourcenverbrauch senken und gleichzeitig sozialen Austausch und Identifikation steigern können.
Link zum bestellen
Link zum Download (nur für Mitglieder)
Tagung 21. Januar 2016 in Zürich
Gemeindevision 2035: Weichen stellen für eine ressourcenschonende Zukunft
An der Tagung entwickelten VertreterInnen aus Behörden und öffentlichen Verwaltungen sowie weitere Fachleute aus dem Gemeindeumfeld Visionen für eine nachhaltigere Zukunft auf kommunaler Ebene. Sie diskutierten, wie Städte und Gemeinden bereits heute entsprechende Weichen bei der Gemeindeentwicklung stellen und welche Rolle sie bei der Umsetzung von konkreten lokalen Projekten übernehmen können.
Programm
Dokumentation Tagung (nur für Mitglieder)
KlimaBündnis-Städte Schweiz (KBSS)
Schweizerischer Städteverband
Fachorganisation Kommunale Infrastruktur
Postfach
CH-3001 Bern
Telefon 031 356 32 42
Fax 031 356 32 33
info@klimabuendnis.ch
>>
>>
>>